Tel.: +43 664 885 112 79 / Mail: info@gelaendershop.at

Edelstahl Geländer und Komponenten
Produkt Anzahl Preis
Ihr Warenkorb ist leer

GELÄNDER MIT STABFÜLLUNG

1. Zuerst packen und kontrollieren Sie die gelieferte Komponente des Edelstahlgeländers aus. 

2. Nun gehen Sie zur Stiegen- und Galeriepfostenaufteilung ein. Sie beginnen mit Absetzen der Randpfosten auf die Stufenmitte. Jetzt spannen Sie eine Leine zwischen die Füllungshalter der Randpfosten, nach der Sie die Mittesäulenpositionen so auswählen, damit die Leine (anschliesend die Stabfüllung) durch die einzelnen Stabhalter ohne Knick läuft und die Abstände unter der einzelnen Pfosten gleich sind. Die Position der Mittesäulen muss nicht nötig in der Stufenmitte sein. Falls es Ihnen nicht gelingt, die Mittesäulen so verteilen, damit es möglich wäre die Pfosten (bei der Einhaltung der gleichen Abstände zwischen der einzelnen Pfosten - ca. 1 Meter) in die Stiege zu ankern, müssen Sie die Randpfosten verschieben und diesen Vorgang wiederholen. 

3. Bezeichnen Sie sorgfältig die Verankerungsöffnungen der einzelnen Pfosten.

4. Die bezeichnete Verankerungsöffnungen bohren Sie mit dem Steinbohrer mit Durchmesser 12mm in die Tiefe 100 mm aus. Die Gewindestangen kürzen Sie auf die Länge 120 mm. Aus den gebohrten Löchern entfernen Sie Staub und Unreinigkeiten. In die Löcher pressen Sie die Chemie an und sofort drehen Sie die Gewindestangen so an, dass sie 20mm aus den Verankerungslöchern herausragen. Die Gewindestangen richten Sie so in die Waage, damit der Abstand den Öffnungen in Pfostengrundplatte entspricht.

5. Nach Chemieverhärtung setzen Sie die Pfosten an die Gewindestangen an und mit Hilfe der Mutter (bei der seitlichen Ankerung mit Hilfe der Hutmutter) ziehen zum Boden (zur Decke) so, damit der Pfosten in der Waage ist.

6. Setzen Sie den Handlauf auf die Pfosten auf und mit Hilfe von Spax ziehen Sie den Handlauf zu den Handlaufhaltern, die an Pfostenhälsen platziert sind, an. Die Löcher im Edelstahlhandlauf bohren Sie mit dem Bohrer DM 3mm vor.

7. Demontieren Sie die Stabhalter aus den Pfosten und ziehen Sie die an die Stäbe.

8. Die Stabhalter (bereits mit durchgezogenen Stäben) setzen Sie anschliessend an die Pfosten an. Beachten Sie, damit die Stäbe über die Randpfosten gleichmässig überstehen.

9. Zum Schluss kleben Sie auf die Stäbe die von Ihnen gewählte Stabendungen.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Schreiben Sie uns

Zum Zweck der Erledigung der Anfrage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten.
Im Rahmen des Gesetzes über die Erfassung der Einnahmen besteht für den Verkäufer die Pflicht dem Käufer eine Quittung ausstellen. Gleichzeitig ist seine Pflicht angenommene Einnahme bei dem Steuerverwalter online erfassen: im Fall eines technischen Ausfalls am spätestens bis 48 Stunden.